+48 724 319 601
[email protected]

Breslauer Marktplatz – 3 größter polnischer Marktplatz

Der Breslauer Marktplatz ist ein erstaunlicher Ort, der schon immer voller Leben war. Im Mittelalter gab es einen Hauptgeschäftsplatz. Derzeit hat der Markt in Breslau seine ursprüngliche Funktion geringfügig geändert, da es keine Klappstände mehr und eine schreiende Menge von Händlern gibt. Es gibt jedoch viele Cafés und Restaurants, die Besuchern zu jeder Tages- und Nachtzeit die besten Spezialitäten aus der ganzen Welt bieten!

Der Markt in Breslau hat nicht nur eine Unterhaltungsfunktion. Auf dem Breslauer Markt haben der Stadtrat und der Präsident ihren Sitz. Darüber hinaus ist der Breslauer Markt ein Treffpunkt für die Einwohner von Breslau. Auf dem Breslauer Markt finden Konzerte und Festivals statt. Eine der interessantesten Veranstaltungen, die hier jedes Jahr stattfinden, ist der Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt ist eine der Traditionen von Breslau

Informationen auf den Punkt gebracht - Breslauer Marktplatz

Bevor Sie den Markt auf dem Breslauer Marktplatz besuchen, sollten Sie einige relevante Fakten darüber lesen. Hier finden Sie einige Informationen auf den Punkt gebracht, die Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie wichtig der Marktplatz in Breslau ist

Einer der größten Märkte in Europa

3 größter Markt in Polen

Es hat fast 3,8 ha Land

Entworfen und gebaut nach dem “Magdemurg-Gesetz”

Der Rathaus-Turm ist über 66 m hoch

Es gibt 11 Straßen zum Marktplatz in Breslau

Zugang zum Breslauer Marktplatz

Der Breslauer Marktplatz ist ein wunderschöner Ort, und wie jeder weiß, sind wunderschöne Orte nicht leicht zu erreichen, insbesondere mit dem Auto. In Kenntnis der Probleme der Gäste, die Rynek Wrocław besuchen, haben wir für Sie eine Liste mit Parkplätzen in der Nähe des Marktes erstellt, auf denen Sie Ihr Auto sicher abstellen können. Wir empfehlen die Nutzung unseres Batogospot Tumski-Parkplatzes für 25 PLN / Tag.

Wenn Sie den Ganztagesparkplatz nicht nutzen, können Sie in einer der Seitenstraßen parken. Bei der Auswahl einer solchen Lösung sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die meisten von ihnen unidirektional sind, was zu großen Staus führt. Sie können mehr Zeit beim Parken verlieren als beim Fahren zum Markt. Deshalb ist es gut, andere Transportmittel in Betracht zu ziehen.

Es sei auch daran erinnert, dass Breslau in drei Parkzonen unterteilt ist. Die teuerste befindet sich rund um den Marktplatz in Breslau. Die Gebühren werden jedoch nur für das Parken von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr erhoben. Das Parken in der Stadt ist am Wochenende kostenlos!

What you must see - Wroclaw Market sqare

Ein Spaziergang um den Breslauer Markt kann 15 Minuten oder eine Stunde dauern. Aber wenn Sie dorthin gehen, lohnt es sich, auf einige wichtige Denkmäler zu achten, die Sie bei jedem Schritt sehen werden. Rynek Wrocław ist ein wirklich einzigartiger Ort, an dem es sich lohnt, etwas Zeit zu verbringen. Hier sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Altes Rathaus

Neues Rathaus

Museum der bürgerlichen Kunsthalle

Swidnicka Keller

Pranger

Bärendenkmal

Potter’s Passage

Fredro-Denkmal

Wappen von Breslau

Brunnen “Zdrój”

Zwerge auf dem Markt

Kaufhaus “Feniks”

Mietshäuser auf der
Breslauer Marktplatz

jaś und małgosia

Salzplatz

Historische Mietshäuser - Breslauer Marktplatz

Rathaus - Marktplatz Breslau

Man kann sagen, dass das Breslauer Rathaus aus zwei Gebäuden besteht. Das erste ist das Alte Rathaus in Breslau. Es ist ein wunderschönes gotisches Gebäude im östlichen Teil des Marktes. Das Gebäude wurde im spätgotischen Stil erbaut. Es ist bekannt, dass dieses Gebäude bereits vor 1299 existierte. Denn aus dieser Zeit stammen die ersten Informationen über seine Erweiterung und Verbindung mit dem Neuen Rathaus von der Südseite des Marktes.

Das Neue Rathaus in Breslau wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts erbaut. Seitdem ist es der Sitz der Stadtverwaltung, aber das Gebäude, das wir in seiner heutigen Form bewundern können, wurde erst im 19. Jahrhundert erbaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Rathausgebäude mehrmals umgebaut. Eine interessante Tatsache ist, dass es immer durch einen unterirdischen Korridor mit Piwnica Świdnicka verbunden war – dem ältesten Restaurant in Europa. Das Rathaus ist auch mit der Stoffhalle verbunden, die früher ein Handelsgebäude war und heute Sitz des Bürgermeisters der Stadt ist.

Ein Glockenturm grenzt an das über 66 m hohe Alte Rathaus. Es ist interessant, dass der Rathaus-Turm eine sehr alte Uhr beherbergt. Es besteht aus bis zu 5 Zifferblättern – 4 Zifferblätter befinden sich auf dem Turm, das fünfte Zifferblatt wurde an der Fassade des Alten Rathauses angebracht. Die Uhr wurde so entworfen, dass jeder der Bewohner sehen konnte, wie spät es ist, unabhängig davon, auf welcher Seite der Stadt sie sich befand. Wie Sie sehen, war Pünktlichkeit für die Einwohner von Breslau schon immer wichtig.

Rynek-wroclaw

Tuchhalle - Breslauer Marktplatz

Dies ist ein Gebäude, in dem früher Handelskammern waren, anfangs waren es 40, aber die Zahl nahm mit der Zeit zu. Das erste Gebäude existierte an dieser Stelle vor der mongolischen Invasion, d. H. Im Jahr 1241. In diesem Haus wurde Stoff oder kostbares Material gehandelt. Im Mittelalter befand sich Breslau an der Kreuzung der Handelsstraßen Via Regia (Ost-West) und Amber Route. Dank dieser einzigartigen Lage auf dem Breslauer Markt könnten Sie viele exotische Waren erhalten

Świdnicka Keller - Breslauer Marktplatz

Nur wenige wissen, dass sich das älteste Restaurant Europas in Breslau befindet. Dies ist der Keller von Świdnicka. Das Restaurant ist direkt mit dem ältesten Teil des Rathauses verbunden. Im Keller dieses Gebäudes befand sich bereits im 12. Jahrhundert ein Abstellraum mit Bier und Wein. Bier wurde durch einen versteckten Tunnel unter dem Marktplatz direkt zum Restaurant transportiert. Heute ist es eine einzigartige Touristenattraktion. Wenn Sie in der Nähe sind, sollten Sie auf die Skulpturen an der Fassade des Gebäudes achten. Ein betrunkener Ehemann, der nach Hause zurückkehrt und auf der anderen Seite der Frau mit einer erhobenen Walze in der Hand auf ihn wartet.

Fredro-Denkmal - Breslauer Marktplatz

fredro wroclaw

In den 1950er Jahren ehrten die Bewohner von Breslau den großen Schriftsteller mit einem Denkmal. Das Denkmal ging jedoch vom zerstörten Lemberg dorthin. Früher stand hier ein Denkmal für den österreichischen General, das 1949 entfernt wurde. Mit dem Denkmal sind zwei interessante Dinge verbunden. Das erste ist, dass es sehr schwierig ist, einen Schriftsteller zu treffen, der einen Stift in der Hand hält. Es wurde wiederholt von Straßennarren gestohlen. Eine weitere Kuriosität oder vielmehr eine Tradition ist der Polonez-Tanz für Fredro. Tanz wird von Abiturienten aufgeführt und ist eine Art Aberglaube. Menschen, die daran teilnehmen, haben gute Ergebnisse während der Sekundarschulabschlussprüfung. Der Breslauer Markt ist für solche Veranstaltungen besonders förderlich.

Vorbei am Fredro-Denkmal lohnt es sich, ein paar Schritte in Richtung Cloth Hall zu gehen. Hier befindet sich das Wappen von Breslau. Es ist ein Muss für alle Reisen. Es wurde mit verschiedenen Arten und Schattierungen von Granit angeordnet. In Niederschlesien, dessen Hauptstadt Breslau ist, kommt es zu einer der größten Lagerstätten dieses Materials in Europa. Das Erscheinungsbild der Straßen in der Stadt bleibt davon unberührt. Wenn man über dem Wappen steht, sollte man sich an seine Bedeutung für die Geschichte von Breslau erinnern

Rynek-wroclaw, herb

In der oberen linken Ecke befindet sich ein tschechischer Löwe in der Krone. Es erinnert an die tschechischen Regierungen in dieser Stadt sowie an die Lage von Wrocław, der Hauptstadt des historischen Schlesien. Die Aufteilung in Unter- und Oberschlesien wurde erst nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Grenzwechsel künstlich eingeführt. Neben dem Löwen befindet sich in der oberen rechten Ecke der Schlesische Adler. Es wurde von der Piast-Dynastie entlehnt, Wappen, die als erste diese Stadt regierten. Ihr Hauptquartier befand sich in Ostrów Tumski, im ältesten Teil der Stadt.

Der Buchstabe W in der unteren linken Ecke stammt vom historischen Namen der Stadt – Vratislavia. Unten sehen wir das Bild von Johannes dem Evangelisten. Im zentralen Teil des Wappens befindet sich jedoch das Haupt Johannes des Täufers. Patron der Breslauer Kathedrale und des Episkopats, die zur Entwicklung der Stadt beigetragen haben.

Fontanna - Zdrój - Breslauer Marktplatz

Der Name des Brunnens leitet sich vom Namen des damaligen Präsidenten der Stadt ab – “Zdrojewski”. Er hat befohlen, hier einen Brunnen zu bauen. Im Mittelalter gab es an dieser Stelle ein Stadtgewicht. Kaufleute, die in die Stadt kamen und ihre Waren handeln wollten, mussten dem Stadtrat die entsprechende Steuer zahlen. Das Gewicht wurde verwendet, um die Höhe der Steuer zu bestimmen.

Eine der lokalen Aromen, die über die Geschichte der Stadt erzählen und zeigen, wie wirklich es ist, sind Breslauts Zwerge. Wo kommst du her? Es gibt verschiedene Theorien zu diesem Thema, aber lassen Sie uns nicht in die Geschichte eintauchen. Tatsache ist, dass die Kanzleien eine einzigartige Touristenattraktion für Breslau sind. Die ältesten befinden sich auf dem Breslauer Marktplatz. Jeder wichtige Ort, der einen Besuch wert ist, hat seinen eigenen Gnom.

Eine Reise auf der Suche nach Gnomen ist auch eine großartige Form, um die Stadt mit kleinen Kindern zu besuchen, für die diese Form der Unterhaltung die Erkundung der Stadt langweilig macht. Karten mit Zwergen auf dem Breslauer Markt können in jedem guten Suvenir-Geschäft gekauft werden, und es gibt einige auf dem Markt

Woher kamen die Zwerge auf dem Breslauer Marktplatz?

Geschichte - Breslauer Marktplatz

Mietshäuser rund um den Marktplatz in Breslau

Rund um den Marktplatz in Breslau gibt es viele historische Mietshäuser. Es gibt einige besondere, die besondere Aufmerksamkeit verdienen. Mietshäuser sind nach Dekorationen an ihren Fassaden benannt. Da Mietshäuser zu unterschiedlichen Zeiten gebaut wurden, waren ihre Besitzer mehr oder weniger wohlhabend. Zusammen bilden sie ein wunderschönes buntes Mosaik mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Architekturstilen.

jaś und małgosia

Dies sind wahrscheinlich die beiden bekanntesten Mietshäuser auf dem Breslauer Markt. Einer ist größer, der andere kleiner, genau wie Hänsel und Gretel. Früher waren sie die wirtschaftliche Basis für Altaristen, d. H. Die Wächter des Tempels und des Friedhofs in der Garnisonskirche. Dies sind die einzigen erhaltenen Gebäude dieses Komplexes.

Beginn der Verwaltung in Breslau

Wie Sie bereits im Mittelalter gelesen haben, gab es zu der Zeit, als der Marktplatz in Breslau geschaffen wurde, noch keine Verwaltung. Mietshäuser rund um den Marktplatz hatten noch keine Adressen, Straßen wurden nach Orten benannt, die dort waren, z. Rzeznicza, Więzienna, Kuźnicza, Kurzy Targ. Wie wurden so viele Wohnungen an einem Ort verwaltet? Naja, nichts einfacher mit Hilfe von Bildern auf den Fassaden. Hierher kamen einige interessante Orte. Hier sind die interessantesten von ihnen:

Unter der goldenen Sonne

jaś und małgosia

Unter dem goldenen Hund

Unter den Griffins

Unter der goldenen Krone

Unter goldener Maria

Unter dem goldenen Krug

Unter dem Steinadler

Wroclaw-market-square

Ein wunderschöner Blick auf Mietshäuser wird von einem modernistischen Gebäude ruiniert, das von Henri Rump entworfen wurde. In seiner Blütezeit sollte es den modernistischen Gedanken von Breslau darstellen. Heute fördert nicht die Sicht. Mit diesem Gebäude ist jedoch eine Neugier verbunden. Im Inneren befindet sich der älteste Aufzug Polens aus dem 19. Jahrhundert.

Es ist ein Ort, der anstelle mittelalterlicher Töpferstände eingerichtet wurde. Viele Jahre lang hatte der Ort seinen Namen nicht, er wurde erst 1948 von der polnischen Verwaltung vergeben. In einem der Mietshäuser befindet sich der Prosa-Literaturclub. Es ist ein Treffpunkt für Breslauer Schriftsteller.

Früher war es ein separater Platz, heute ist es Teil des Komplexes Rynek Wrocław. Der Platz erhielt seinen Namen von der Tatsache, dass im Mittelalter dort Salz gehandelt wurde, was zu dieser Zeit sehr teuer und wünschenswert war. Heute tauschen sie dort Blumen. Dies ist der einzige Ort in Breslau und vielleicht sogar in Polen, an dem Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit Blumen kaufen können. Es ist auch eine großartige Gelegenheit, Ihr ausgewähltes Herz an diesen Ort zu bringen. Es ist interessant, dass sich unter dem Platz ein Atomschutz befindet, der kürzlich als Museum des Weltkinos eingerichtet wurde.

plac-solny
pregierz-wroclaw

Heute ist es ein Treffpunkt, insbesondere für Führungen. Früher war es ein Ort der Hinrichtung und Durchsetzung der Justiz durch das Gericht, das sich im Alten Rathaus befand. Breslau aus dem elften Jahrhundert hatte eine Stadtkata, die an diesem Ort Hinrichtungen durchführte. Die letzte öffentliche Hinrichtung an diesem Ort fand hier Mitte des 18. Jahrhunderts statt. Und die Bestrafung der öffentlichen Auspeitschung am Ende des neunzehnten Jahrhunderts, also vor relativ kurzer Zeit. Betrüger und Kriminelle wurden an den Pranger gebracht, um sie der ganzen Stadt zu zeigen. Die in Breslau stehende ist eine Kopie des Pranger von 1492. Sie besteht aus Sandstein des berühmten sächsischen Bildhauers Preussey

Die Skulptur erschien erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf dem Breslauer Marktplatz. Autor ist der Berliner Bildhauer Ernst Moritz. Eineinhalb Meter Skulptur in der Nähe des Rathauses ist etwas mehr als 150 cm groß und wiegt über 300 kg. Es war der erste Brunnen auf dem Breslauer Markt. Es gibt viele Legenden rund um das Bärenjunges, von dem es auf dem Marktplatz in Breslau stammt. Eines ist sicher, es ist eine einzigartige Touristenattraktion, die Sie sehen müssen.

Rynek-wroclaw

Kaufhaus Feniks - Breslauer Marktplatz

Es ist das älteste Kaufhaus in Breslau, das bis heute unverändert funktioniert. Sie können alles vom Lebensmitteleinkauf über numismatische Artikel bis hin zu Geschirr erhalten. DH Feniks wurde 1902 von den Barash-Brüdern gebaut. Nach dem Krieg gab es eine universelle Konsumgenossenschaft, d. H. Das sozialistische Gegenstück zum Markt. Das Gebäude fällt aufgrund seiner einzigartigen Architektur den Touristen auf.

feniks-wroclaw

Interessante Fakten - Breslauer Marktplatz

Seit dem Mittelalter ist das Erdgeschoss in Breslau um ca. 2 Meter gestiegen, alle Mietshäuser wurden eine ganze Etage tiefer gebaut. Piwnica Świdnicka ist das älteste Restaurant in Europa. Der Marktplatz wurde während des Krieges zerstört
Bis in die 1990er Jahre befand sich am Breslauer Marktplatz eine Tankstelle
Es gibt ein Fahrradverbot auf dem Breslauer Markt, obwohl ein Radweg durch den Marktplatz führt und es einen städtischen Fahrradverleih gibt, verhängt die Stadtwache gewissenhaft Geldstrafen
Das Gebäude, in dem sich derzeit der Hauptsitz der Santander Bank befindet, ist der älteste Aufzug in Polen

Restaurants - Breslauer Marktplatz

Rund um den Breslauer Marktplatz gibt es Hunderte von Restaurants, jedes hat seine eigene Spezialität und es ist unmöglich, jeden zu besuchen. Feinschmecker aller Küchen der Welt werden etwas für sich finden. Es gibt mehrere wirklich gute Restaurants, die wir in einem separaten Artikel beschrieben haben. Für Reisende, die keinen Luxus brauchen und den wahren Geschmack von Breslau erleben möchten, gibt es eine spezielle Bar – Bar bei Witek’s. Sie machen die besten Toasts der Welt. Die Bar funktioniert hier seit über einem halben Jahrhundert. Der Name stammt von der Straße, in der er sich befindet.

Die exquisitesten Restaurants in Breslau

Toiletten - Breslauer Marktplatz

Eine Toilette auf dem Breslauer Marktplatz zu finden mag problematisch erscheinen, aber in Wirklichkeit ist es nicht schwierig. Toiletten befinden sich in jedem Restaurant auf dem Breslauer Markt. Normalerweise kostet die Nutzung dieses Dienstes 2 PLN und ist für Restaurantgäste kostenlos. Eine gute Lösung ist eine Kaffeepause und etwas anderes. Interessant sind die städtischen Toiletten am Solny Square. Toiletten sind seit der PRL unverändert in Betrieb, es gibt getrennte Tarife für Steh- und Sitzplätze.

Add comment / Dodaj komentarz

Your email address will not be published.