+48 724 319 601
[email protected]

603 Zwerge in Breslau – das Prunkstück der Stadt

Zwerge in Breslau sind ein Symbol der Stadt, Touristen, die die Stadt besuchen, konkurrieren um Ideen für ein Foto mit einem Zwerg. Jeder bekanntere Ort in Breslau versucht, einen eigenen Zwerg zu bekommen. Derzeit leben mehr als 600 Zwerge in der Hauptstadt von Niederschlesien. Es gibt auch solche, die sich außerhalb der Stadt in der Nähe der bekannteren Sehenswürdigkeiten von Niederschlesien befinden. Zwerge in Breslau haben sich endgültig niedergelassen, jetzt gibt es über 600 von ihnen, aber es gibt jeden Tag mehr von ihnen. Aber wie hat alles angefangen?

Die erste Theorie erzählt die Geschichte, wie ein unerträglicher Kobold einst mit seinem Floß die Ufer der Oder erreichte. Der Schelm wählte Wrocław als Ziel seiner Witze, und die Einwohner von Wrocław nannten ihn Odrzański Chochlik, weil er in die Stadt am Fluss kam. Streiche hatten kein Ende, und Chochlik störte die Einwohner von Breslau bei jedem Schritt. Die Stadtbewohner hatten den Trickster satt. Sie konnten es jedoch nicht ändern, da Imp klug, schnell und sehr klein und extrem schwer zu fangen war.

Nach einiger Zeit kam jemand auf die Idee, die Gnomen um Hilfe zu bitten. Am Anfang hatten es die Sprites auch schwer. Der Betrüger erschreckte sie und spielte ihnen Streiche. Am Ende gelang es den Zwergen jedoch, Chochlik zu fangen und ihn zu zwingen, die Stadt zu verlassen. Also kehrte der Teufel zu seinem Floß zurück und ging für immer, oder zumindest wurde er seitdem nicht mehr gesehen. Aus Dankbarkeit und für den Fall, dass der Schelm zurückkehren sollte, erlaubten die Bewohner den Zwergen, sich dauerhaft in Breslau niederzulassen.

Alles begann in den 1980er Jahren. Zu diesem Zeitpunkt erschienen die ersten Zwerge in der niederschlesischen Hauptstadt. Die Bewohner von Breslau begannen, ein orangefarbenes Bild, das einem Zwerg ähnelte, an die Wände von Mietshäusern zu malen. Mit einer Kappe und einer Blume in der Hand. Heute würden wir es Graffiti nennen, aber damals ging es um mehr. Es war die Reaktion der Bewegung, die als orangefarbene Alternative zu den vom kommunistischen Regime eingeführten Extremen des Alltags bezeichnet wurde. Der Zwerg sollte eine fröhliche, spöttische Herangehensweise an die absurden Vorschriften symbolisieren, die von den Herrschern eingeführt wurden, und so hatten auch die Wrocław-Zwerge ihren Anteil am Fall des Kommunismus.

Das politische System änderte sich und die Zwerge blieben für immer in Breslau. Die Form, in der sie präsentiert werden, hat sich ein wenig geändert, aber sie könnten zweifellos das Wahrzeichen der Stadt sein.

krasnale-we-wroclawiu

Die erste Statue eines Zwergs in Wrocław wurde 2001 errichtet. Es war “Papa Dwarf”. Die Figur wurde von der Firma Agora finanziert und hatte zum Ziel, an die Orange Alternative zu erinnern. Die nächsten Figuren wurden 2005 aufgestellt. Es gab fünf davon: Odra Washer, Fencer, Butcher und auch Syzyfki. Ihr Autor war Tomasz Moczek. Der Zweck der Errichtung nachfolgender Figuren bestand darin, die touristische Attraktivität von Orten zu erhöhen, die für Breslau wichtig sind, und so begann alles.

Krasnale-we-wroclawiu

Zwerge sind zu einer Touristenattraktion geworden. Private Unternehmen, Kulturstätten und Restaurants, die häufiger von Touristen besucht werden wollten, begannen, ihre eigenen Zwerge zu bauen. Derzeit gibt es über 600 von ihnen und ihre Zahl wächst ständig. Die Popularität von Zwergen ist nicht nur auf dem Breslauer Markt bekannt. Zahlen, die Zwerge zeigen, die verschiedene Dienste leisten, erscheinen auch in Bezirken, die etwas vom Zentrum entfernt sind, und in jüngster Zeit sogar in nahe gelegenen Städten in Niederschlesien

Die Zahl der Zwerge in Breslau ist groß und wächst ständig. Sie befinden sich in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Breslau. Wenn Sie sich entschlossen haben, mit Kindern die Hauptstadt von Niederschlesien zu besuchen, ist es möglicherweise eine gute Idee, nach Zwergen in Breslau zu suchen. Sie können dies tun, indem Sie eine Karte von Krasnals an der Touristeninformation (Rynek 12) oder in einem Souvenirgeschäft kaufen. Ein Ausflug zu den Zwergen in Breslau kann ein großartiges Familienabenteuer sein und allen Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis bieten. Eine interessante Tatsache ist, dass einige Stadtspiele unter Beteiligung von Wrocław Dwarfs organisiert werden. Sie können mit mobilen Anwendungen nach ihnen suchen, während Sie Story-Aufgaben erledigen. Dies ist eine einzigartige Attraktion für Kinder und die ganze Familie.

Zwerge sind nicht mehr nur ein Schaufenster von Breslau, sondern wahrscheinlich ein Zeichen der Zeit und der Auswirkungen der Globalisierung. Zwerge tauchen an anderen Orten in Niederschlesien auf. Sich fortzubewegen ist viel einfacher, und ausländische Touristen, die so viel wie möglich sehen wollen, besuchen auch andere Orte in Niederschlesien. Warum also nicht, der Tourismus wächst. Ein Beispiel für einen solchen Zwerg außerhalb von Breslau kann eine Figur auf dem Berg Ślęża sein. Werden die Zwerge bald zum Markenzeichen Niederschlesiens? Oder vielleicht erobern sie ganz Polen?

Add comment / Dodaj komentarz

Your email address will not be published.